Zeitzeugeninterviews 2019/2020

Die Idee zu den Zeitzeugeninterviews entstand im Zuge der Umbenennung des KettenschmiedeMuseums zum „Westfälischen KettenschmiedeMuseum“. Dr. Marita Pfeiffer, Autorin unseres Kettenbuches und heutige Direktorin des Museums Kokerei Hansa in Dortmund, schlug vor, mit den letzten Zeugen aus der Kettenschmiedezeit professionelle Interviews zu filmen.

Wir haben Sponsoren gefunden und realisieren dieses Projekt seit dem Jahr 2019 fortlaufend.

Angefangen mit Dagobert Köster (Kettenschmied), Hildegard Prünte (Unternehmerin und Inhaberin der Ruhrland Kettenfabrik) und Norbert Muczka (Hochzeits- und Museumsbeauftragter) wurden auch Videos mit Werner Siebert (Betriebselektriker in einer Kettenfabrik), Willi Demmer (Gründungsmitglied des Vereins und ehem. Bürgermeister), Karl Fälker (Heimkettenschmied), Guntram Hemke (ehem. Geschäftsführer des Vereins) und Gerhard Wurst (Geschäftsführer der JOTO Kettenfabrik) realisiert.

In diesem Jahr folgt noch ein Gespräch mit Prof. Günter Philipp, ehemaliger Geschäftsführer der Thiele Kettenwerke in Iserlohn.

Alle Interviews finden Sie nachfolgend und auf unserem YouTube-Kanal.


Zeitzeugeninterview mit Dagobert Köster – Kettenschmied


 

Zeitzeugeninterview mit Hildegard Prünte – ehem. Kettenfabrikantin


 

Zeitzeugeninterview mit Norbert Muczka – Hochzeits- und Museumsbeauftragter


 

Zeitzeugeninterview mit Willi Demmer – ehemaliger Bürgermeister von Fröndenberg


 

Zeitzeugeninterview mit Werner Siebert – Betriebselektriker in einer Kettenfabrik


 

Zeitzeugeninterview mit Karl Fälker – Heimkettenschmied


 

Zeitzeugeninterview mit Gerhard Wurst – Geschäftsführer der JOTO Kettenfabrik