Aktuelles

ES GEHT WIEDER LOS!!!  Nach einer gefühlten Ewigkeit startet das Westf. KettenschmiedeMuseum Fröndenberg in die neue Saison 2021!

Alle wichtigen Informationen um den Saisonstart, die Neuerungen und die aktuellen Öffnungszeiten finden Sie nachfolgend unter „Veranstaltungen“:

Veranstaltungen

Presseartikel

 


KulturSchmiede

Veranstaltungen in der KulturSchmiede

Sobald es wieder neue Veranstaltungen in der KulturSchmiede gibt, informieren wir Sie hier!


Kulturzentrum

Das Westfälische KettenschmiedeMuseum und die KulturSchmiede suchen Dich!

Was viele nicht wissen: Das Westf. KettenschmiedeMuseum und die KulturSchmiede in Fröndenberg werden vom Verein „Kulturzentrum Fröndenberg e.V.“ betrieben, das zum Großteil aus fleißigen Ehrenamtlern aus Fröndenberg und Umgebung besteht. Damit wir auch in Zukunft die vielfältigen Aufgaben gestemmt bekommen, suchen wir weitere Mitstreiter: Einen oder mehrere Schmiede (gegen Bezahlung) und ehrenamtliche Museumsführer. Für die KulturSchmiede können wir Unterstützung im Veranstaltungsbereich gebrauchen, also bei der Organisation, dem Thekendienst und weiteren spannenden Aufgaben.

Wir bieten abwechslungsreiche Tätigkeit mit immer anderen Besuchergruppen, eine positive und freundliche Gemeinschaft, Diensthemden und Dienstwesten, eine jährliche Exkursion und vieles mehr.

Der Schmied wird bei Führungen und standesamtlichen Trauungen benötigt. Einsatzdauer jeweils ca. 2 Stunden. Die Museumsführer übernehmen dreistündige Schichten zwischen 10 und 16 Uhr an Wochenenden und Feiertagen zwischen April und Oktober.

Bei Interesse melde Dich einfach unter jochen.haenel@web.de

Wir freuen uns auf Deine Unterstützung!
——
Zusatzinfo: Das Westfälische KettenschmiedeMuseum und die KulturSchmiede (Kulturzentrum) im Himmelmannpark sind echte Aushängeschilder für Fröndenberg und locken mit Museumsführungen, Theater-, Comedy- und Konzertveranstaltungen, dem Frühlings- und Bauernmarkt sowie romantischen Ambiente-Trauungen am Schmiedefeuer jedes Jahr zahlreiche Besucher an.

 


Fröndenberg liegt am östlichen Rand der Metropole Ruhr im Kreis Unna und damit im Übergangsgebiet zur Soester Börde und zum Sauerland. Rund 22.000 Einwohnerinnen und Einwohner schätzen neben der attraktiven Wohnlage mit der guten Infrastruktur, vor allem die dörflichen Gemeinschaften und das rege Vereinsleben. Anziehungspunkte auf einem historischen Stadtrundgang sind die gotische Stiftskirche mit dem Marienaltar von Conrad von Soest und das „Kettenschmiedemuseum“.